A- A A+

Mobilität

Camp zur Köln Mobilität in Köln am Rudolfplatz

Redaktion · 23.05.2024

Foto: Fotoservice ZWEILUX

Foto: Fotoservice ZWEILUX

Am Freitag, 24. Mai – Samstag, 25. Mai 2024 ist es wieder soweit. Das „polisMOBILITY camp“ bietet Dialog, Musik und Bars für eine bessere Zukunft für alle Kölner Verkehrsteilnehmer.

Die Veranstaltung setzt auf Geselligkeit und fröhliche Atmosphäre. Und thematisch dreht sich alles um die Mobilität der Zukunft. Kölnerinnen und Kölner können und sollen mitreden, wie die Mobilitätswende in der eigenen Stadt gut gelingen kann. Das Dezernat für Mobilität der Stadt Köln und viele ansässige Initiativen schlagen dazu ihre Zelte am Rudolfplatz auf. Durch Mitmachaktionen, Straßengespräche, Spiele, Vorträge und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm bietet das Camp Erlebnisangebote für Groß und Klein. Eine interaktive Ausstellung nimmt die Besucher mit auf eine Reise ins Jahr 2035: An fünf Stationen werden die Visionen der Zukunft dargestellt und was schon getan wird, um diese zu erreichen.

Das polisMOBILITY camp findet direkt im Anschluss an die zweitägige, internationale polisMOBILITY expo & conference statt. Diese Konferenz steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Digitales und Verkehr, Dr. Volker Wissing. Sie versteht sich als die führende Dialogplattform für die urbane Verkehrswende.

PolisMOBILITY camp

Rudolfplatz rund um die Hahnentorburg

Freitag, 24. Mai – Samstag, 25. Mai 2024, 
16–20 Uhr: Informationsstände inklusive Stadt-Pavillon, Dialogbühne und Initiative des Wandels

Bis 22 Uhr: Musik und Kulturprogramm.

Das gesamte Programm zum PolisMOBILITY camp finden Sie hier:: polisMOBILITY camp 2024 - Stadt Köln (stadt-koeln.de)

Das könnte Sie auch interessieren:
Zu Fuß in Köln unterwegs: Auch Schritte machen Verkehr
E-Bikes, Pedelecs und Lastenräder für Senioren in Köln

Tags: Feier , Kultur , Nachhaltigkeit

Kategorien: Mobilität