Leben in Köln

Legorampen schaffen Barrierefreiheit

. · 11.04.2018

Foto: junge Stadt Köln e.V.

Foto: junge Stadt Köln e.V.

Wem Stufen vor einem Geschäft das Leben schwer machen, kann zukünftig über Rampen aus Legosteinen hineingelangen.

Über Bordsteine am Straßenrand oder kleine Stufen an Eingängen zu Geschäften denken viele Kölnerinnen und Kölner vermutlich nur selten nach. Für Menschen mit Rollator oder gar im Rollstuhl stellen solche scheinbar geringen Barrieren jedoch oftmals unüberwindbare Hindernisse dar. Dadurch wird ein Stadtbummel eingeschränkt und unnötig anstrengend. Um etwas an dieser Situation zu ändern, hat sich die Jugendprojektgruppe „frank und frei“ des gemeinnützigen Vereins „junge Stadt Köln“ ein ganz besonderes Projekt vorgenommen: die Ausstattung von 100 Kölner Geschäften mit mobilen Rampen aus handelsüblichen Legosteinen.

Nach einem Jahr, in dem die Jugendlichen in ganz Köln gespendetes Lego gesammelt und fleißig Rampen gebaut haben, fand am 5. April die Übergabe der ersten Legorampe an Tante Skäte, ein Geschäft in der Südstadt, statt. Von nun an lässt sich dort bei Bedarf eine kleine Rampe anfragen, die anschließend vor die Eingangsstufe gelegt wird und so das Betreten per Rollstuhl erleichtert. Am Schaufenster hängt ein entsprechendes Schild, das darauf hinweist, wie jemand vor dem Ladengeschäft auf sich aufmerksam macht: rufen, klingeln und natürlich per Telefon, denn eine Nummer ist immer hinterlegt. Das erste Geschäft ist mittels Legorampe barrierefrei geworden, 99 weitere sollen folgen.

Für dieses ehrenamtliche Projekt sind die Jugendlichen auf Spenden von Legosteinen angewiesen. Alle Menschen, die ihr altes Lego nicht mehr brauchen, können es zu einer der in Köln verteilten Legospendenboxen bringen.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mithelfen, Köln barrierefreier zu machen, melden Sie sich telefonisch unter 0170 / 170 60 20 oder per E-Mail an mitmachen@jungestadtkoeln.de

Eine Auflistung der Geschäfte mit Legorampe finden Sie hier: www.jungestadt.koeln/frank-und-frei/kooperationspartner.html

Weitere Informationen zum Projekt und Orte mit Legospendenbox: http://www.jungestadt.koeln/projekte/frank-und-frei/id-100-rampen-fuer-koeln.html

Kategorien: Leben in Köln