„Notausgang. Freitodbegleitung in der Schweiz“

Donnerstag, 12.07.2018, 15 Uhr

Film und Diskussion

Der Film „Notausgang“ dokumentiert die Sterbehilfe bei einem alten Ehepaar in der Schweiz. Die Palliativmedizinerin und Sterbehelferin Frau Dr. Erika Preisig befürwortet einen guten, friedlichen Tod. Ihre Motivation und die des sterbewilligen Ehepaares werden deutlich und nachvollziehbar dargestellt.

Dr. Gerhard Köble, Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) wirkte in diesem Film mit und gibt mit der Vorführung und anschließender Diskussion die Gelegenheit, sich über dieses Thema zu informieren.

Infos zur Veranstaltung gibt es bei Christine Hucke unter 0 22 34 / 92 67 39 und post@christine-hucke.de.

Eintritt frei.

Residenz am Dom, Raum „Thomas v. Aquin“
An den Dominikanern 6-8
50668 Köln