Vor 80 Jahren – Der Pogrom in Köln

Freitag, 09.11.2018

Gedenkinstallation (bis 6.1.)

Vor 80 Jahren brannten am 9. November 1938 auch in Köln die Synagogen, jüdische Wohnungen wurden ausgeraubt und Geschäfte zerstört. Zum Gedenken an die „Pogromnacht“ zeigt eine Gedenkinstallation die Entwicklung von der Ausgrenzung der Jüdinnen und Juden bis hin zum Holocaust. Mit der Machtübernahme 1933 begann ihre Entrechtung. So wurden Freizeit, Arbeit und Alltag von Jahr zu Jahr stärker begrenzt. Der Pogrom war die Zuspitzung dieser Entwicklung. Es folgte die geplante Ermordung der Juden Europas.

Eintritt: 4,50 EUR (ermäßigt 2 EUR)

Freier Eintritt für:

  • Schüler
  • unter 18jährige Kölner
  • Inhaber des Kölnpasses
  • Geburtstagskinder
NS-Dokumentationszentrum
Appellhofplatz 23-25
50667 Köln
Tel. 02 21 / 221 2-63 32

Tags: Geschichte